Klassenelternvertretung (KEV)

 Die Klassenelternvertretung ist die Vertretung der Eltern einer Klasse und setzt sich für die Anliegen und Wünsche der Eltern ein. Dies tut sie auch gegenüber den Lehrer*innen, der Schulleitung und der Bildungsdirektion Wien. 

Die Wahl der Klassenelternvertreter*innen findet im Klassenforum (Elternabend) statt. Die Eltern einer Klasse wählen Klassenelternvertreter*innen und Stellvertreter*innen für ein Schuljahr.

Die beiden Klassenelternvertreter*innen arbeiten ehrenamtlich, das heißt sie bekommen kein Geld für Ihre Arbeit. Sie haben gesetzliche Aufgaben und Rechte, die in einem eigenen Gesetz stehen und müssen sich an die Gesetze halten.

Klassenelternvertreter*innen werden von der Schulleitung über alle Angelegenheiten, die für Eltern und Schüler*innen wichtig sind, informiert. Klassenelternvertreter*innen können eigene Ideen einbringen und Vorschläge machen. Sie unterstützen Lehrer*innen bei der Weiterleitung von Informationen an die Eltern.

Klassenelternvertreter*innen vertreten die Eltern ihrer Klasse im Schulforum und berichten den Klasseneltern, was im Schulforum besprochen oder beschlossen wurde.

Im Schulforum wird alles, was die Schulpartner (Lehrer und Eltern) bestimmen dürfen, besprochen und abgestimmt – z.B. „schulautonome Tage“, Schulfeste und Projektwochen, Elternsprechtage, Verwendung von Geldern (Warenkorb).

 

Der LandesElternVerbandWien unterstützt Klassenelternvertreter*innen in ihrer Tätigkeit. Wenn Sie Fragen oder Probleme haben, melden Sie sich beim LEVW. Gerne können Sie auch an einem Seminar für Klassenelternvertreter*innen im LandesElternVerbandWien teilnehmen.

 

Hier gibt es diese Kurzfassung auch in anderen Sprachen.