Schulsprecher

Ab der 9. Schulstufe wählen alle Schülerinnen und Schüler zu Beginn
eines jeden Schuljahres eine Schulsprecherin oder einen Schulsprecher und zwei Stellvertreterinnen oder Stellvertreter.


Schulsprecherinnen und Schulsprecher haben zunächst dieselben Mitwirkungsrechte wie Klassensprecherinnen und Klassensprecher. Sie dürfen aber außerdem beratend an Lehrerkonferenzen teilnehmen (Ausnahmen: Beurteilungskonferenzen, Konferenzen über dienstrechtliche Fragen der Lehrerinnen und Lehrer).
Bei der Versetzung einer Schülerin oder eines Schülers in eine Parallelklasse oder in einen anderen Berufsschullehrgang ist das Einvernehmen mit der Schulsprecherin oder dem Schulsprecher herzustellen. Kommt es zu keiner Einigung zwischen Schulleiterin bzw. Schulleiter und Schulsprecherin oder dem Schulsprecher, kann die Versetzung nicht durchgeführt werden. In Schulkonferenzen, in denen einer Schülerin oder einem Schüler die Antragstellung auf Ausschluss angedroht oder der Antrag gestellt wird, entscheidet die Schulsprecherin oder der Schulsprecher und ihre oder seine Stellvertreterinnen bzw. Stellvertreter mit.


Die Schulsprecherin oder der Schulsprecher und die beiden Schulsprecher-Stellvertreterinnen bzw. Stellvertreter sind Mitglieder des Schulgemeinschaftsausschusses.



Klassensprecher

Ab der 5. Schulstufe sind an allen Schulen in gleicher, unmittelbarer,
geheimer und persönlicher Wahl
Klassensprecherinnen und Klassensprecher zu wählen.

Sie haben folgende Mitwirkungsrechte:

das Recht auf Anhörung,
das Recht auf Information über alle Angelegenheiten, die die Schülerinnen und Schüler allgemein betreffen,
das Recht auf Abgabe von Vorschlägen und Stellungnahmen,
das Recht auf Mitsprache bei der Gestaltung des Unterrichtes im Rahmen des Lehrplanes und das Recht auf Beteiligung an der Wahl der Unterrichtsmittel.

Ab der 9. Schulstufe kann - auf Antrag der Schulsprecherin oder des Schulsprechers - auch die Klassensprecherin oder der Klassensprecher der betroffenen Klasse beratend an Disziplinarkonferenzen
teilnehmen.